Daniela Ryf setzt Siegesserie auch im 2016 fort

Die unglaubliche Siegesserie wird fortgesetzt

Nachdem Daniela Ryf im Jahr 2015 jeden Wettkampf gewinnen konnte, bei dem sie an den Start ging, war die Triathlon Welt gespannt, wie die Saisondominatorin im 2016 aufgelegt sein wird. Die Solothurnerin gibt auch am IRONMAN 70.3 Switzerland in Rapperswil eine eindrückliche Antwort. Die Siegesserie wird ausgebaut, ihr Palmarès um einen weiteren Erfolg erweitert.

Daniela Ryf liess von Anfang an keine Fragen über den Ausgang des Rennens offen. Mit der achtschnellsten Schwimmzeit (Männer und Frauen zusammen) stieg sie bereits mit einem Vorsprung aus dem kühlen Zürichsee. Über die 90 Kilometer auf dem Rad und den anschliessenden Halbmarathon baute sie ihre Führung immer weiter aus, so dass sie am Ende mit einem Vorsprung von 14:35 Minuten ins Ziel lief.

Wie bereits bei vorherigen Rennen über die halbe IRONMAN Distanz, vertraute Daniela auf der abschliessenden Laufstrecke ihrem ASICS GEL-DS Racer. Die gelaufene Zeit von 1:20:30 über die 21 Kilometer sprechen dafür, dass sie die richtige Wahl getroffen hat. In ihrem Interview für das Schweizer Fernsehen liess sie anschliessend verlauten, dass sie noch nicht in bester Laufform sei. Was das für die Konkurrentinnen im weiteren Verlauf der Saison bedeutet, kann man sich selber ausmalen.

Auf ihrem Weg zum Saisonhighlight, der IRONMAN Weltmeisterschaft auf Hawaii, wird Daniela Ryf sicher noch weitere Ausrufezeichen setzen können.

 

0 Comment

Copyright by kaizensport.ch | Impressum

Newsletter abonnieren