Hochfunktionelle Kunstfasern

textil5

Kunstfasern eignen sich aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften hervorragend für Sportbekleidung. Sie bieten viele Vorteile, damit sich der Athlet voll und ganz auf den Sport konzentrieren kann. Beim Sport kann die Körpertemperatur auf bis zu 40° C ansteigen. Diese Wärme wird zu einem Drittel für die Muskulatur benötigt, der Rest wird abgegeben. Und zwar zu 90 % über die Haut, wobei die lebenswichtige Verdunstungskälte (Schweiss) entsteht. In dieser den Körper unterstützenden Funktion sind Kunstfasern aus synthetischen Polymeren (z. B. Polyamide, Polyester, Nylon) den reinen Naturfasern (z. B. Baumwolle) klar überlegen. Sie nehmen die Feuchtigkeit nicht nur auf, sondern leiten sie an die Umgebung weiter.  ASICS  geht sorgfältig mit Rohstoffen um und verwendet deshalb auch recycelbares Restmaterial für ihre Kunstfasern.

Technologische Vorteile von Kunstfasern

  • extrem fein (1.000stel Millimeter)
  • verfügen über einen wasseranziehenden Mantel (hydrophil) und einen wasserabstossenden Kern (hydrophob)
  • besitzen eine hohe Maschendichte
  • Fasereigenschaften sind in der Herstellung, je nach Anforderung, veränderbar

Nutzen von Kunstfasern
Die grosse Faseroberfläche führt zu einer starken Kapillarwirkung, sodass viel Schweiss nach aussen abgegeben werden kann. Der hydrophobe Kern verhindert ein „Vollsaugen“ der Materialien und die Textilien trocknen schnell.
Sie bestechen mit Eigenschaften wie:

  • extrem elastisch
  • formstabil (laufen nicht ein)
  • sehr leicht
  • schnell trocknend
  • integrierter UV-Schutz
  • durch Verarbeitungsvielfalt sind sie in unterschiedlichster Form einsetzbar (angeraut, weich, glatt, als Mesh usw.)

0 Comment

Copyright by kaizensport.ch | Impressum

Newsletter abonnieren