I MOVE ME – Bewegende Geschichten

i move me

ASICS, präsentiert die bedeutendste Marketing-Initiative der vergangenen 25 Jahre, mit einer neuen globalen Markenbotschaft „I MOVE ME“.

Die Kampagne, mit dem ASICS die Welt in Bewegung versetzen will, startete an der Leichtathletik WM in in London und wird danach Stadt für Stadt, Land für Land weiter ausgerollt. Der Slogan „I MOVE ME“ knüpft direkt an die Philosophie an, der ASICS seit 70 Jahren verpflichtet ist. Sie richtet sich an Menschen aller Generationen und Fähigkeiten und möchte sie ermutigen, sich mehr zu bewegen und damit von den vielen positiven Effekten zu profitieren, die Bewegung und Sport für Körper und Geist bedeuten.

In der Bewegung fühlst du dich stärker, zufriedener und wacher. Bewegung verändert dich zum Besseren. Hier einige bewegende Geschichten.

 

 

 

„Mir macht’s einfach Spass. Das hat keinen Grund. Mir macht’s einfach Spass.“ TJ

TJ begann mit dem Skaten, um neue Freunde zu finden. Mit acht Jahren ist er mittlerweile total vernarrt in die Sportart und skatet täglich, einfach weil es ihn glücklich macht.

 

„Beachvolleyball hat mir praktisch das Leben gerettet.“ Deketa

Deketa war obdachlos und übernachtete am Strand, bevor sie Beachvolleyball für sich entdeckte. Durch die Sportart fand sie wieder Halt, ein Zuhause, eine Gemeinschaft und konnte ihr Leben neu gestalten.

 

„Die Bewegung gab mir mein leben zurück.“ Casey

Nachdem er sich bei einem Sprung in ein Schwimmbecken die Halswirbelsäule gebrochen hatte, erfuhr Casey von den Ärzten, dass er nie mehr in der Lage sein würde, zu gehen. Er weigerte sich aber, diese Diagnose anzunehmen, und zwang sich selbst zu trainieren. Jetzt ist er stolz, als Triathlet an Wettkämpfen teilnehmen zu können.

 

„Ich erzähle meine Geschichte, indem ich meinen Körper bewege.“ Larry

Larry war als Kind sehr schüchtern und sprach kein Wort English als er in die USA kam. Seit er das Tanzen für sich entdeckt hat, kann er durch die Bewegung seine Emotionen endlich vermitteln. Larry drückt sich weiterhin in verschiedensten Formen des Tanzes aus.

 

„Durch das Rollschuhlaufen fühle ich mich wie neugeboren.“ Anastasia

Anastasia leidete fast zehn Jahren unter einer chronischen Erkrankung. Als sie sich fit genug fühlte, um sich wieder voll bewegen zu können, spielte sie Roller Derby. Anastasia konnte früher keine Treppe steigen. Jetzt nimmt sie an Wettkämpfen in dieser Vollkontaktsportart teil.

 

„Ich bewege mich weiter, damit meine Mitmenschen wissen, dass sie das auch können.“ Tavian

Tavian wurde mit 18 Jahren bei einem Autounfall aus dem Wagen geschleudert und ist seitdem querschnittsgelähmt. Auf der Suche nach einem neuen Lebenszweck wurde er schließlich Lehrer für Gesundheit und gute Ernährung an einer High School sowie Handradrennfahrer. Sein Ziel ist es, 40 Marathonrennen abzuschließen. Derzeit ist er bei 20.

 

„Wenn du dich selbst so akzeptierst wie du bist, steht dir die ganze Welt offen.“ Kayla

Als Kayla sich einer Geschlechtsumwandlungs-OP unterzog, wurde sie zu dem Menschen, den sie schon immer gekannt hatte. Basketball half ihr bei diesem Prozess enorm und wurde schließlich zu ihrer großen Leidenschaft. Sie versucht gerade, es in die US-Frauenprofiliga zu schaffen.

 

#IMOVEME

Was bewegt dich? Teile mit uns wie Bewegung dich zum Besseren verändert. Und zeige allen, dass jeder einzelne die Welt verändern kann. facebook.com/kaizen.sport.fan/

 

Version français

I MOVE ME

ASICS présente la plus grande initiative marketing depuis ces 25 dernières années avec un nouveau message de sa marque à l’échelle internationale. A travers sa campagne, qui a débuté à Londres à l’occasion des Championnats du Monde d’athlétisme et qui se poursuivra ensuite de ville en ville, de pays en pays, ASICS veut faire bouger le monde. Le message de la marque I MOVE ME s’inspire directement de la philosophie qu’ASICS respecte  depuis 70 ans. Il s’adresse aux hommes et aux femmes de toutes les générations et de tous niveaux sportifs, les encourageant à bouger davantage pour bénéficier de ces nombreux effets positifs de l’exercice et de la pratique physique sur le corps et l’esprit.

En bougeant, tu te sens plus fort, plus heureux et plus éveillé. Bouger te permet de progresser. Voici quelques histoires émouvantes. 

#IMOVEME

Qu’est-ce qui te fait bouger? Explique-nous comment le fait de te bouger te permet de progresser. Et montre à tous que chacun d’entre nous peut changer le monde. facebook.com/kaizen.sport.fan/

0 Comment

Copyright by kaizensport.ch | Impressum

Newsletter abonnieren